Janett Menzel

Autorin

Du liebst mich, oder doch nicht?

Aktuelles Buch, erschienen Dezember 2017. Erhältlich bei Amazon, Thalia, Hugendubel, Google Books, iBooks & Co. Auch als E-Book erhältlich. Taschenbuch: 14,99 Euro. E-Book: 9,99 Euro.

Heimliche Liebe. Wie Geliebte ihre heimliche Affäre verstehen und überleben.

Taschenbuch und E-Book.

Über die Kunst, allein zu sein. Wie man Einsamkeit und Angst vor dem Alleinsein überwindet und sich nebenbei neu lieben lernt.

Taschenbuch und E-Book.

Das völlig normale Ideentagebuch. Eine Zuhause für meine Ideen.

Taschenbuch. In schwarz-weißer und farbiger Edition verfügbar. Erhältlich auf Amazon.

About the Art of Being Alone. How to Overcome Loneliness and the Fear of Being Alone While Learning to Love Yourself.

Taschenbuch. E-Book.

Ein Gefühl namens Dieter. Online-Bibliothek mit Strategien zur Selbsthilfe in (fast) allen Lebenslagen, wenn die Gefühle ein Eigenleben führen. Interaktives Buch mit geführten Audios, Meditationen, Arbeitsblättern, Entspannungstechniken u.v. m. Wird monatlich um neue Inhalte erweitert.

Erhältlich auf www.liule.de

Alles, was ich weiß über Angst und Panik: Meine besten Strategien gegen Angstzustände und Panikattacken. Ursachenforschung und Selbsthilfe.

Paket bestehend aus 2 E-Books, Entspannungs-Audios gegen Angst & Panik, Listen u. v. m.

Erhältlich auf www.ich-habe-auch-angst.de

Gedichte & Geschichten

Im Zuge des Relaunches werden alle Inhalte überarbeitet. Meine Gedichte (Schreibtherapie) und Geschichten (vorrangig für Kinder) bleiben vorerst online.

Fein

Normalerweise Lässt man sich Zeit Nach jeder Beziehung Den Rauch zu verdauen Und dann Irgendwann Ist man wieder bereit. Wieder zu zweit. Doch du ... Du Wo fang' ich bloß an? Die Zeit war einfach Nicht bereit Wo man auch hinsah Nur tiefes, glattes Ständiges Leid....

mehr lesen

Aus geht das Licht

Unsagbar. Bedauerlich: Deine Schattenseiten und ich Auf Augenhöhe Inmitten von gleißendem Licht. Offensichtlich. Widerlich. Ich höre mich sagen: Aber, es bin doch nur ich. Was fürchtest du dich? Wahnsinnig. Gedankenlos: Ohne Gewehr jagt es sich Nur ziellos Vielleicht...

mehr lesen

Das Schwarz in dir

Das Schwarz in dir Es spielt in deinen Augen Fangen Kein Versteck verbirgt dich mir Der ganze Qualm um deinen See Der Dunst Der auf dem seichten Wasser Seine Pläne spinnt Jeder hat eine böse Seite Zeig sie mir. Verzeihst du mir Den Hinterhalt So ganz aus dem Nichts...

mehr lesen

Von Sternen und Teddys

Mein kleiner Lieblingsstern Du scheinst nur Wenn du willst Nie wenn du sollst Oder ich dich brauch‘ Das ist so ein Tick von dir So oft fehlst du mir. Wenn die Wolken hängen Will ich am liebsten den Himmel sprengen. Um dich nochmal zu sehen Würd‘ ich Millionen...

mehr lesen

Der schlaue Käfer

Es war einmal ein schlauer Käfer Der saß auf einem Baum Da wollt‘ er eigentlich gar nicht hin Er wollt‘ auf Nachbars Zaun. Der Wind hatt‘ ihn schneller gemacht Als er normalerweise flog Drum war er ins Geäst gekracht und Beobachtete die Vögel am Trog. Was sollt‘ er...

mehr lesen

10 kleine Menschlein

  10 kleine Menschlein Die mochten sich gern freuen Beim einen doch wollt‘ Mama nicht Da waren’s nur noch 9. 9 kleine Menschlein Die wollten es jetzt wissen Die eine doch hat blaugemacht Das waren’s nur noch 8. 8 kleine Menschlein War’n fleißig und auf Zack Doch einer...

mehr lesen

Der Mann vom Mond

Es gibt ein altes Kinderlied Das singt von einem Mann Er wohnt da oben auf dem Mond Und schaut stets wenn er kann Den Kindern auf der Erde Des nachts beim Einschlafen zu. Er erzählte mir er werde Falls du mal so gar nicht schlafen kannst – nicht mal mit Licht – dir...

mehr lesen

Oma und die geheimnisvollen Briefe

Meine Oma schreibt jedes Jahr am selben Tag einen Brief. Sie ist bereits Tage vorher ganz durcheinander. Mal ist sie glücklich und lacht, ohne dass jemand den Grund kennt. Dann ist sie wieder still und nachdenklich. Ich sehe mir dieses Schauspiel nun seit 10 Jahren an...

mehr lesen

Mach deine Augen etwas weiter auf

Meine Liebe, hat es wirklich jemand geschafft, dass du vergessen hast, wie liebenswürdig du bist, dass die Sonne hoch oben steht, weil es dich gibt. Hast du vergessen, dass sich der Mond schon lange um dich sorgt, und sich die Erde nur weiterdreht, damit du...

mehr lesen